Taekwondo

Taekwondo heißt übersetzt „der Weg von Hand und Fuß“ und ist ein olympischer Kampfsport. Die Ursprünge liegen in Korea. Heute ist es die Kampfkunst mit den meisten Mitgliedern weltweit.

Der Schwerpunkt des Taekwondo liegt auf dem Treten oberhalb der Gürtellinie. Es beinhaltet zahlreiche Trittkombinationen, Formen, Sparringübungen, Bruchtests und Selbstverteidigungstechniken.

Das Training besteht zum Großteil aus Taekwondoübungen. Jedoch erlernen die Teilnehmer zusätzlich noch Aspekte aus anderen Kampfkünsten wie Hapkido. Dadurch wird ein ganzheitliches Kampfsporttraining geboten, bei dem sowohl Kick-, Wurf- und Falltechniken, als auch Selbstverteidigungsübungen erlernt werden.

Wir bieten Freude an Bewegung durch ein abwechslungsreiches Training, fördern Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Gelenkigkeit und legen Wert auf einen kameradschaftlichen Umgang und Respekt.

Das Training ist sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene konzipiert.